#eskommtaufmichan: Zunkunftsberuf Erzieher*in

Voriger
Nächster

Wir wissen, dass es auf dich ankommt. Aber weißt du das auch schon? Der Zukunftsberuf Erzieher*in interessiert dich, aber du weißt noch nicht hundertprozentig, ob eine Ausbildung in der Elementarpädagogik oder Jugend- und Heimerziehung für dich der richtige Weg ist.

Wir können dir nur sagen: Bleib dran!

Eva Lang, Bereichsleitung Schulpädagogik:

„Wenn ich unsere Schüle*innen frage, warum sie sich für den Beruf Erzieher*in entschieden haben, sagen die meisten, dass sie jetzt eine Aufgabe haben, die sich ‚richtig‘ anfühlt. Abends gehen sie zufrieden nach Hause, weil sie wissen, für was und für wen sie sich anstrengen.“

Zukunftsgestalter*in ist ein großes Wort. Aber das ist genau das, was wir dir zutrauen. Sag dir selbst #eskommtaufmichan und dann:

Bring dich ein! In Projekte für dich, Andere und die Welt!

Deine Ideen und dein Engagement sind gefragt: In unserer Projektzeit kannst du dich in jedem Schuljahr zu einem bestimmten Thema einbringen. Im ersten Schuljahr geht es z. B. darum, Verantwortung für die Welt zu übernehmen und sie ein kleines Stück nachhaltiger zu gestalten. Im zweiten Jahr gibt es Raum für eine eigene Herausforderung und dafür, über sich hinaus zu wachsen. Aktuell haben die Schüler*innen in einer Projektgruppe Hilfspakete für Obdachlose gepackt und dafür Spenden gesammelt. Und im dritten Jahr widmet sich die Projektzeit mit Begeisterung dem Schaffen von etwas Neuem.

Entscheide, wie du lernst! Innovative Lernmethoden, digital im Team oder alleine.

Starke Theorie- und Praxisphasen im Blockmodell wechseln sich ab, um dir alles an die Hand zu geben, was du brauchst, um als Erzieher*in oder Erzieher*in mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung professionell, authentisch und selbstständig zu sein.

Und dass die Ausbildung an der FDFP – Freie Duale Fachakademie für Pädagogik dich auch ganz persönlich weiterbringt, kann dir am besten einer deiner künftigen Kollegin erzählen. Kim hat Ihre PiA-Ausbildung an der FDFP absolviert, jetzt ist sie Teamleiterin im element-i Kinderhaus Reinsburg:

„In der Ausbildung habe ich viel gelernt und zugleich den Grundstein für meinen weiteren Weg gelegt: Während meiner Tätigkeit als Pädagogin habe ich berufsbegleitend studiert und den Bachelor im Bereich Soziale Arbeit absolviert. Mit diesem Wissen und meiner Neugierde im Gepäck bin ich heute Teamleiterin. Und das Schönste daran: Jeder Tag ist anders. Was allerdings immer gleich ist, ist die Leidenschaft, mit der ich meiner Arbeit nachgehe.“

So kann dein Weg aussehen – und uns ist wichtig, dass du deinen Weg vom Anfang bis zum Ende gehen kannst. Also:

Bleib autonom! Mit einer fairen Vergütung ab dem ersten Tag

für die meisten Ausbildungsgänge und vor allem auch für Quereinsteiger*innen, die bereits mitten im Leben stehen.

Bewirb dich jetzt – auch ohne Bewerbungsdokumente
(kannst du später nachreichen)!

INFOTERMINE

Stuttgart, Fellbach & Karlsruhe

#eskommtaufmichan

 

Bewerbung für die Ausbildung Erzieher*in (PIA)

Standort - Schritt 1 von 5