Lehrgänge zum/zur Facherzieher*in

Besprechung unter Pädagogen

Im Rahmen Ihrer qualifizierten Fortbildung zum/zur Facherzieher*in erhältst du einen fundierten und praxisnahen Einblick in die aktuellen Erkenntnisse von Forschung und Methodenpraxis für die (fach-)pädagogische Arbeit mit Kindern bis zum siebten Lebensjahr. 

In einer einjährigen, berufsbegleitenden Qualifizierung erarbeitest du deine Expertise in bis zu zehn Modulen und schließt mit einem Kolloquium an der FDFP – Freie Duale Fachakademie für Pädagogik ab. Die Module bestehen jeweils aus einem theoretischen sowie einem praxisorientierten Teil und sind mit entsprechenden Transferaufgaben verknüpft.
Der Theorieteil teilt sich in:

  • Präsenzzeiten, wie z. B. Vorträge, Seminare, Exkursionen, Gruppen- und Einzelarbeiten
  • sowie eLearning-Angebote.

Die Zeiteinteilung der webbasierten Inhalte steht den Teilnehmer*innen frei. Der Praxisteil sieht konkrete Projekte im beruflichen Kontext, deren Vorbereitung und Reflexion vor.
Das Kolloquium bildet eine praxisreflektierende Facharbeit, die sich auf die Anwendung theoretischer Erkenntnisse gründet, und ein Fachgespräch.

Für wen ist die Weiterbildung geeignet?

  • Staatlich anerkannte Erzieher*innen
  • Pädagogische Fachkräfte, mind. zwei Jahre Berufserfahrung
  • Kinderpfleger*innen
  • Pädagogische Ergänzungskräfte
  • Sozialassistent*innen
  • Tagesmütter und -väter
  • Sozialpädagogische Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeiter*innen mit einer Ausbildung oder einem Studium im sozialen oder pädagogischen Bereich, mind. drei Jahre Berufserfahrung

Hast du Interesse an der Fortbildung?

Kontaktiere uns über akademie@fdfp.de, um weitere Informationen zu erhalten.

Zu den Lehrgängen

Mit unseren zertifizierten Lehrgängen für pädagogische Fachkräfte wirst du zum/zur Expert*in deines Aufgabengebietes.